Actovegin-Filmtabletten 200 mg N50

Condition: New product

955 Items

50,85 $

More info

Wirkstoffe

Deproteinisiertes Dialysat aus dem Blut von Milchkälbern

Formular freigeben

Pillen

Zusammensetzung

Inhaltsstoffe 1 Tablette enthält: Wirkstoff: deproteinisiertes Hämoderivat aus Kälberblut 200 mg, Sonstige Bestandteile: Magnesiumstearat, Povidon K90, Talkum, Zellulose, Zusammensetzung der Schalen: Akaziengummi, Glykolwachs der Berge, Hypromellosephthalat, Diethylphthalat, Farbstoff Chinolingelb Macrogol 6000, Povidon K30, Saccharose, Talkum, Titandioxid.

Pharmakologische Wirkung

Antihypoxant ist ein Hämoderivat, das durch Dialyse und Ultrafiltration erhalten wird (Verbindungen mit einer Molekülmasse von weniger als 5.000 Dalton durchdringen). Es wirkt sich positiv auf Glukosetransport und -nutzung aus, stimuliert den Sauerstoffverbrauch (was zur Stabilisierung der Plasmamembranen von Zellen während der Ischämie und zur Verringerung der Laktatbildung führt), der die antihypoxische Wirkung zugrunde liegt, die sich spätestens 30 Minuten nach der Einnahme manifestiert und im Durchschnitt ein Maximum erreicht nach 3 h (2-6 h). Actovegin erhöht die Konzentration von ATP, ADP, Phosphocreatin sowie Aminosäuren (Glutamat, Aspartat) und GABA. Die Wirkung des Medikaments Actovegin auf die Absorption und Verwendung von Sauerstoff sowie Insulin-ähnliche Aktivität mit Stimulierung des Glukosetransports und der Oxidation sind wichtig bei der Behandlung von diabetischer Polyneuropathie. Bei Patienten mit Diabetes mellitus und diabetischer Polyneuropathie reduziert Actovegin zuverlässig die Symptome der Polyneuropathie (stechende Schmerzen, Brennen, Parästhesien, Taubheit der unteren Extremitäten). Sensibilitätsstörungen werden objektiv reduziert, das psychische Wohlbefinden der Patienten verbessert.

Pharmakokinetik

Mit pharmakokinetischen Methoden ist es nicht möglich, die pharmakokinetischen Eigenschaften (Absorption, Verteilung, Ausscheidung) der Wirkstoffe des Medikaments Actovegin zu untersuchen, da sie nur aus den physiologischen Komponenten bestehen, die normalerweise im Körper vorhanden sind. Bisher wurde keine Abnahme der pharmakologischen Wirksamkeit von Hämoderivate bei Patienten mit veränderter Pharmakokinetik (einschließlich Leber- oder Nierenversagen, altersbedingte Stoffwechselveränderungen aufgrund der Besonderheiten des Stoffwechsels bei Neugeborenen) festgestellt.

Hinweise

Kombinierte Therapie von Stoffwechsel- und Gefäßerkrankungen des Gehirns (verschiedene Formen der zerebralen Kreislaufinsuffizienz, Demenz, TBI). periphere (arterielle und venöse) Gefäßerkrankungen und deren Folgen (Angiopathie, trophische Geschwüre), diabetische Polyneuropathie.

Gegenanzeigen

Dekompensierte Herzinsuffizienz Lungenödem. Oliguria Anuria Flüssigkeitsansammlung im Körper. Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Überempfindlichkeit gegen ähnliche Medikamente.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Verwendung des Medikaments Actovegin während der Schwangerschaft und Stillzeit ist erlaubt, aber Vorsicht ist geboten.
Dosierung und Verabreichung
Actovegin wird mit 1-2 Tabletten 3-mal täglich vor den Mahlzeiten mit einer geringen Flüssigkeitsmenge eingenommen, ohne zu kauen. Die Behandlungsdauer sollte 4 bis 6 Wochen betragen.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen (z. B. Urtikaria, Ödeme, Drogenfieber). In solchen Fällen muss die Behandlung mit dem Medikament Actovegin abgebrochen werden. Falls erforderlich, führen Sie eine Standardtherapie bei allergischen Reaktionen (Antihistaminika und / oder Kortikosteroide) durch.

Überdosis

Angaben zu Überdosierung von Actovegin nicht gemacht.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Medikament Wechselwirkung Actovegin nicht installiert.

Besondere Anweisungen

Bei der Entwicklung allergischer Reaktionen sollte Actovegin abgesetzt werden. Falls erforderlich, führen Sie eine Standardtherapie bei allergischen Reaktionen (Antihistaminika und / oder Kortikosteroide) durch.

Verschreibung

Ja

Bewertungen