Semax fällt nasal 0,1% 3 ml

Condition: New product

964 Items

27,45 $

More info

Wirkstoffe

Methionylglutamylhistidylphenylalanylprolylglycylprolin

Formular freigeben

Tropfen

Zusammensetzung

1 ml enthält: Methionyl-Glutamyl-Histidyl-Phenylalanyl-Prolyl-Glycyl-Prolin 1 mg Hilfsstoffe: gereinigtes Wasser, Methyl-para-hydroxybenzoat.

Pharmakologische Wirkung

Semax drop nasal 0,1% hat den ursprünglichen Mechanismus der neurospezifischen Wirkung auf das zentrale Nervensystem (ZNS). Semax lässt das 0,1% ige synthetische Analogon des Corticotropins nasal fallen, das nootropische Eigenschaften besitzt und keinerlei hormonelle Aktivität aufweist. Das Medikament beeinflusst die Prozesse, die mit der Gedächtnisbildung und dem Lernen verbunden sind. Semax drop nasal 0,1% steigert die Aufmerksamkeit beim Unterrichten und Analysieren von Informationen, verbessert die Konsolidierung einer einprägsamen Spur bei Patienten nach neurochirurgischen Eingriffen, zerebralen Traumata und an zerebrovaskulären Erkrankungen, einschließlich dyszirkulatorischer Enzephalopathie; verbessert die Anpassung des Körpers an Hypoxie, zerebrale Ischämie, Anästhesie und andere schädliche Wirkungen Das Medikament ist bei einmaliger und langfristiger Verabreichung praktisch nicht toxisch. Zeigt keine allergischen, embryotoxischen, teratogenen und mutagenen Eigenschaften. Wirkt nicht lokal irritierend.

Pharmakokinetik

Absorbiert von der Schleimhaut der Nasenhöhle, während der Wirkstoff bis zu 60-70% absorbiert.Naax Nasentropfen 0,1% werden schnell auf alle Organe und Gewebe verteilt und durchdringen die Blut-Hirn-Schranke. Biotransformation und Ausscheidung aus dem Körper mit Urin.

Hinweise

Intellektuelle Erkrankungen (Gedächtnis, Aufmerksamkeit), Zustände nach traumatischen Hirnverletzungen und neurochirurgischen Operationen. Prävention und Behandlung von postanästhetischen und asthenoneurotischen Erkrankungen verschiedener Herkunft. Anpassung in extremen Situationen verbessern. Prävention von geistiger Erschöpfung. Ophthalmologie: Optikusatrophie, entzündliche Neuritis, toxisch-allergische und vaskuläre Ätiologie, glaukomatöse Optikusneuropathie (Glaukom), diabetische Retinopathie und in der Pädiatrie zur Behandlung minimaler Hirnfunktionsstörungen.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels Akute psychotische Zustände, Angstzustände, Schwangerschaft, Stillen, endokrine Erkrankungen.

Sicherheitsvorkehrungen

Aufgrund der Tatsache, dass das Arzneimittel intranasal (in der Nase) verabreicht wird, wird die gleichzeitige Verabreichung von Arzneimitteln mit vasokonstriktiver Wirkung lokaler Natur nicht empfohlen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist kontraindiziert. Es wurden keine klinischen Studien durchgeführt.
Dosierung und Verabreichung
Semax wird intranasal angewendet. Gedächtnisstörung - 3 Tropfen pro Nasendurchgang 2 Mal täglich für 10 Tage, 2 Kurse pro Jahr werden empfohlen. Chronische Hirnischämie, astheno-neurotische Störungen - 3 Tropfen in jeder Nasenpassage über 16 Tage, 2-4 Gänge pro Jahr werden empfohlen. Prävention von Schlaganfall und TIA - 3 Tropfen in jeder Nasalpassage 2-mal täglich für 10 Tage, es werden 2 Kurse pro Jahr empfohlen. Die Erholungsphase nach einem Schlaganfall und TIA - 4 fällt an jeder Nasalpassage 6 Mal pro Tag für 16 Tage ab. Prävention (Prävention) von wiederkehrenden Schlaganfällen und TIA - 3 Tropfen pro Nasendurchgang 3 Mal pro Tag für 16 Tage, 2-3 Gänge pro Jahr werden empfohlen. Traumatische Hirnverletzungen und neurochirurgische Operationen - 3 Tropfen pro Tag dreimal täglich für 16 Tage in jeder Nasenpassage, ein wiederholter Verlauf nach 6 Monaten wird empfohlen. Behandlung von postnarkotischen Störungen des Gedächtnisses und der Aufmerksamkeit - 3 Tropfen pro Tag dreimal täglich für 6 Tage. Minimale zerebrale Dysfunktionen bei Kindern, einschließlich Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) - 2 Tropfen in jeder Nasenpassage 3-mal pro Tag über 20 Tage; es werden 2-4 Gänge pro Jahr empfohlen. Glaukom, Optikusatrophie - 2 Tropfen in jeder Nasenpassage 3-mal täglich für 20 Tage, es werden 2-4 Gänge pro Jahr empfohlen. Verbessern Sie die Leistung, verbessern Sie das Gedächtnis, reduzieren Sie Stress - 3 Tropfen pro Nasendurchgang 2 Mal pro Tag für 10 Tage. Es wird empfohlen, 1-2 Kurse pro Jahr durchzuführen.

Nebenwirkungen

Bei längerem Gebrauch ist eine leichte Reizung der Nasenschleimhaut möglich.

Überdosis

Die Auswirkungen einer Überdosierung von Medikamenten konnten bisher nicht einmal bei einer signifikanten Erhöhung einer Einzeldosis nachgewiesen werden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Aufgrund der chemischen Struktur des Arzneimittels ist das Vorhandensein chemisch inkompatibler Kombinationen nicht zu erwarten: Das Arzneimittel kollabiert schnell und gelangt nicht in den Magen-Darm-Trakt. Intraiazal Verabreichungsweg, die Wirkung anderer Medikamente auf die pharmakokinetischen Parameter von Semax Tropfen nasal 0,1% ist nicht zu erwarten. In Anbetracht der Art der Verabreichung von Semax fällt der Nasentropfen um 0,1% (intranasal), ist es unerwünscht, bei intranasaler Verabreichung Wirkstoffe mit lokaler Vasokonstriktorwirkung zu verabreichen.

Besondere Anweisungen

Kontraindiziert bei Kindern unter 7 Jahren sowie in der augenärztlichen und neurochirurgischen Praxis ist die Anwendung bei Kindern unter 18 Jahren kontraindiziert.

Verschreibung

Ja

Bewertungen